ESC

Der ESC ist vorbei und hoffentlich sind nun auch die letzten Tränchen getrocknet. Cascada hat das schlechteste Ergebnis seit 2008 erreicht...aber warum? Angeblich fanden es doch alle so toll und das Feedback war so vielversprechend. Hm,ich persönlich war nicht so überzeugt davon. Eigentlich ist der ESC ja eher ein Contest der Songschreiber und Gerüchte nun hin oder her..."Glorious" ist nun mal kein Geniestreich. Ein Song der sich anhört wie viele andere Dancesongs auch,der in Zeiten eines leidenden Europas nicht gerade mitfühlt. Der Song verkörpert eher das was wir auch in Wirtschaft und Politik in Europa verkörpern. Deutschland als Glorreiches Land,das allen Krisen trotzt und genau dafür werden wir in nahezu jedem Krisenland mehr oder weniger gehasst. Es wäre dreist dann auch noch zu erwarten das wir genau dafür auch noch ruhmreich einen Song Contest gewinnen. Natalie`s Präsentation war genau auf den Song abgestimmt. Ein Kleid mit über 20000 Glitzersteinchen und Nieten,war so ziemlich das Gegenteil von dem was andere Länder präsentierten und ihre Stampede über die Bühne könnte man schon fast als erfolgsverwöhnte Machtdemonstration ansehen. Ein Blick aud die zuckersüße Gewinnerin Emmelie de Forest zeigt uns wohin der Weg führt. Zart,sanft,fast demütig und doch voller Kraft und Hoffnung. Sie ist aus meiner Sicht eine verdiente Gewinnerin und ich wünsche ihr einfach das Beste für ihre Karriere. Cascada mit Frontfrau Natalie Horler wird diese Niederlage nichts anhaben. Sie haben einen festen Platz in der Danceszene. Schöne Pfingsten Eure Pink Mollymaus

19.5.13 22:52

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.5.13 13:57)
Der Song von Cascada klang genauso wie der Siegersong von Loreen.... Und das ist die nackte Wahrheit

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen